ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!
Telefon 0731 – 1405960

Krankheiten und Störungen des Auges

Viele Augenkrankheiten haben keine frühen Symptome. Sie können schmerzlos sein, und Sie können möglicherweise keine Veränderung Ihres Sehvermögens feststellen, bis die Krankheit weit fortgeschritten ist. Der beste Weg, um Ihr Sehvermögen zu schützen, sind regelmäßige professionelle Augenuntersuchungen.

 

Altersbedingte Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist die als Makula bezeichnete physische Störung des Netzhautzentrums.

 

Glubschaugen

Wölbung der Augen oder Proptose tritt auf, wenn eines oder beide Augen aus den Augenhöhlen herausragen, weil Läsionen wie Schwellungen der Muskeln, des Fettes und des Gewebes hinter dem Auge auftreten.

 

Katarakt

Katarakte sind eine degenerative meist altersbedingte Veränderung der natürlichen Linse , bei der die Linse allmählich undurchsichtig wird und das Sehvermögen verschwimmt.

 

Katarakt bei Babys

In seltenen Fällen entwickeln Kinder in den ersten Lebensjahren einen grauen Star.

 

CMV-Retinitis

CMV-Retinitis ist eine schwerwiegende Infektion der Netzhaut, die häufig Menschen mit AIDS (Acquired Immune Deficiency Syndrome) betrifft und auch Menschen mit anderen Immunerkrankungen betreffen kann.

 

Farbenblindheit

Farbenblindheit ist eigentlich keine Blindheit im eigentlichen Sinne, sondern ein Mangel an Farbsehen – Menschen, die davon betroffen sind, stimmen einfach nicht mit den meisten anderen Menschen über die Farbabstimmung überein.

 

Gekreuzte Augen (Strabismus)

Gekreuzte Augen (oder Schielen) treten auf, wenn die Augen einer Person nicht zur gleichen Zeit am gleichen Punkt ausgerichtet werden können und falsch ausgerichtet oder in verschiedene Richtungen gerichtet zu sein scheinen.

 

Diabetisches Makulaödem

Diabetisches Makulaödem, DMÖ, wird durch Ansammlung von Flüssigkeit in der Makula verursacht. Patienten mit DMÖ haben normalerweise Sehstörungen, die schwerwiegend sein können.

 

Eye Floater und Eye Flashes

Floater sind kleine Flecken oder Wolken, die sich über Ihr Sichtfeld bewegen – besonders wenn Sie einen hellen, einfachen Hintergrund betrachten, wie eine leere Wand oder einen wolkenlosen blauen Himmel.

 

Glaukom

Ein Glaukom tritt auf, wenn sich im Auge Flüssigkeit in der Vorderkammer ansammelt, weil zu viel kammerwasser vom Körper produziert wird oder zu wenig Flüssigkeit abfließt und sich so  der Druck erhöht und den Sehnerv schädigt.

 

Keratokonus

Wenn die Hornhaut im vorderen Augenbereich, die normalerweise rund ist, dünn und kegelförmig wird.

 

Lazy Eye

Allgemein bekannt als Lazy Eye, ist Amblyopie eine Sehschwäche in einem Auge, die in der frühen Kindheit nicht ausreichend eingesetzt wird.

 

Schlechte Sicht

Wenn gewöhnliche Brillen oder Kontaktlinsen keine klare Sicht erzeugen, wird von einer Sehbehinderung ausgegangen.

 

Augenhypertonie

Augenhypertonie ist ein Druckanstieg im Auge, der über dem als normal geltenden Bereich liegt.

 

Netzhautablösung

Wenn sich die Netzhaut löst, wird die lichtempfindliche Membran im Augenhintergrund vom Nervengewebe und der darunter liegenden Blutversorgung getrennt.

 

Zucken der Augenlider

Manchmal zuckt Ihr Augenlid einfach. Dies kann ein Hinweis auf einen Magnesiummangel oder wenig Schlaf sein.

 

Uveitis

Uveitis ist die Entzündung des Augeninneren, die speziell einen oder mehrere der drei Teile des Auges betrifft, aus denen die Uvea ( Aderhaut)  besteht.

 

Krankheiten und Störungen des Auges Januar 24, 2020
Call Now ButtonTERMIN VEREINBAREN!